Ein Tag für unsere Dysphagie-Patienten

Am Samstag, den 13.05.17 trafen sich 22 Teilnehmer aus unterschiedlichen Bereichen, wie der Logopädie und Krankenpflege, zu einer Veranstaltung des Dysphagienetzes Schleswig-Holstein in der AUGUST-BIER-KLINIK.

Das Thema der Veranstaltung war das Trachealkanülen Management. Marcus Kutzbach von der Firma Heimomed referierte über die verschiedenen Trachealkanülenarten und die Indikation, wenn Patienten so schwere Schluckstörungen aufweisen, dass sie ihren Speichel nicht mehr schlucken können. Außerdem erörterte er die Pflege, das Zubehör und die Möglichkeiten der Entwöhnung von der Trachealkanüle.

Während der Veranstaltung in der AUGUST-BIER-KLINIK fand ein reger Austausch zwischen dem Klinikpersonal und niedergelassenen Kollegen statt. Eine wichtige Erkenntnis war u.a. das gute vorausschauende Management in der Klinik sowie eine kompetente Patientenübergabe bei der Entlassung der Patienten in die ambulante Versorgung. 

Ein wichtiger Punkt bei der Dauerversorgung von Patienten mit Trachealkanülen ist der wirtschaftliche Faktor, der während der Planung der Versorgung ebenfalls ausreichend berücksichtigt werden muss. Trachealkanülenpatienten werden zunehmend in Wohngruppen betreut. Hierfür wären Versorgungsnetzwerke wünschenswert, die die Pflegenden kompetent und dauerhaft unterstützen.

Für die optimale Versorgung unserer Patienten ist es wichtig, sich immer wieder mit dem Thema zu befassen und sich gemeinsam auszutauschen. Daher freuen wir uns, regelmäßig solche Veranstaltungen in der AUGUST-BIER-KLINIK anbieten zu können und eine stets hohe Teilnehmerzahl zu begrüßen.

Ein Tag für unsere Dysphagie-Patienten

Ein Tag für unsere Dysphagie-Patienten