S3-Behandlungsleitlinie für Parkinson-Patienten und Angehörige

Was ist Parkinson? Welche Therapien gibt es? Kann ich als Angehöriger den Patienten unterstützen? Betroffene Parkinson-Patienten stehen vor vielen Fragen, wenn sie mit der Diagnose konfrontiert werden. Um so wichtiger ist es, dass sie lernen, die Symptome der Krankheit zu verstehen und die Behandlungsmöglichkeiten nachzuvollziehen, um sie für sich selbst umzusetzen.

Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie hat gemeinsam mit Meinungsführern in Deutschland eine Behandlungsleitlinie für Parkinson-Patienten und deren Angehörige herausgegeben. Da diese jedoch vorrangig für Ärzte und Fachärzte der Neurologie verfasst wurde, beschloss die Deutsche Parkinson Vereinigung e. V., die Broschüre in eine allgemein verständliche Sprache zu übersetzen.

Der Klarigo-Verlag, Verlag für Patientenkommunikation in Pfungstadt, bat Dr. Klaus Stecker, Chefarzt der AUGUST-BIER-KLINIK, diese deutschlandweit geltende Behandlungsleitlinie, in einen allgemein verständlichen Text umzuwandeln.

Aufgrund der vielfältigen komplizierten Sachverhalte stellte sich dies nicht als immer leicht zu lösende Aufgabe heraus, das Ergebnis liegt jedoch jetzt in einer vom Klarigo-Verlag attraktiv und ansprechend gestalteten Version vor. Der Vorsitzende der Deutschen Parkinson-Vereinigung e. V. Herr Rechtsanwalt F.-W. Mehrhoff, ist begeistert vom Ergebnis und wird überzeugt für die Verbreitung dieser Broschüre im Bundesverband sorgen.

Erste Exemplare wurden bereits an Patienten und Angehörige in der AUGUST-BIER-KLINIK mit einem sehr guten Feedback verteilt.